SYSTEMISCHE BERATUNG

Weniger vom Alten. Mehr vom Neuen.

Beratung für Eltern, KiTas und Schulen.

 

Manchmal hat man scheinbar alles probiert, um eine Situation zu verändern. Wenn es trotzdem nicht gelungen ist, kann es hilfreich sein, weniger vom Alten und mehr von etwas Neuem auszuprobieren. Ich biete Impulse und Anregungen für alternative, bisher unbetretene Pfade, um Beziehungen zwischen Kindern und Erwachsenen zu verbessern.

 

Auf der Basis von Jesper Juul berate ich Eltern sowie Pädagogen in KiTas und Schulen, die einen neuen Umgang miteinander finden und ihre persönlichen Werte bezüglich Familienleben und Kindererziehung entwickeln wollen.

Hier gelangen Sie direkt zu meinen Angeboten für Eltern, KiTas und Schulen.

iStock-1227412970_oatawa_A.jpg

©istockphoto.com | oatawa

©istockphoto.com | oatawa

Beziehung statt Erziehung.

Die Haltung in meiner Beratung.

 

Ziel meines Beratungsangebots ist die Verbesserung von Beziehungen zwischen Erziehenden und Kindern. Daher ist meine Arbeit ausdrücklich beziehungsorientiert – nicht methodenorientiert! Methoden funktionieren oft nur einmal oder wenn sich die Situation wiederholt. Beziehungsorientiert bedeutet, dass es um Werte und Prinzipien geht, die sich auf viele Situationen anwenden lassen.

 

Für gute Beziehungen benötigen wir Gleichwürdigkeit, Vertrauen, Anerkennung und die Möglichkeit, sich als Mensch zu zeigen – mit allem was ich bin und nicht bin.

 

„Wer nicht mindestens 25 Konflikte am Tag hat, hat keine bedeutungsvollen Beziehungen“. (Jesper Juul)

 

Beratung für Eltern

 

Räume endlich dein Zimmer auf!

Bring doch mal deinen Teller in die Küche!

Zieh dich endlich an, sonst kommen wir zu spät!

Wie oft muss ich dir noch sagen...!

Warum kannst du nicht endlich...?

 

Kennen Sie diese Situationen? Möchten Sie ein respektvolles Miteinander ohne ständige Ermahnungen, Vorwürfe und Machtkämpfe? Wünschen Sie sich Impulse und Inspiration, wie die typischen „Krisensituationen“ Ihrer Familie entschärft werden könnten?

 

Ich biete Eltern Anregungen und Orientierungshilfen auf der Basis von Gleichwürdigkeit, elterlicher Wertschätzung und Hinführung zur Selbstständigkeit. Meine Beratung hat keine Belehrung und keinen Methodenkatalog zum Inhalt, sondern bietet einen Raum, mit seiner eigenen Art und Weise, die Familie zu entwickeln, zu experimentieren.

Young%2520Family_edited_edited.jpg
 
iStock-983418152wundervisuals_A.jpg

©istockphoto.com | wundervisuals

Beratung für Kindertagesstätten

Kinder sind kompetent, es fehlt ihnen nur an Erfahrung.

Viele pädagogische Einrichtungen wollen einen Wandel vollziehen vom ausgedienten Gehorsamsmodell hin zu einem Umgang mit Kindern, der die Entwicklung von Ich-Stärke, Eigenverantwortung und hoher sozialer Kompetenz ermöglicht. Dafür benötigen Kinder beziehungskompetente Pädagogen, die zu einem gleichwürdigen Kontakt fähig sind. Erzieherinnen, die hinter abweichendem Verhalten den Menschen sehen wollen, dessen Botschaft es zu entschlüsseln gilt. Wenn der persönliche Kontakt in den Mittelpunkt gestellt wird, kann auf Regelwerke und Konsequenzen als Mittel der Verhaltenssteuerung weitgehend verzichtet werden.

Ich unterstütze Erzieherinnen bei der Stärkung ihrer Beziehungskompetenz in Bezug auf Kinder- und Eltern-Arbeit. Ich biete keine Methoden oder Strategien, sondern unterstützende Denkmodelle auf der Basis fundamentaler Werte wie Gleichwürdigkeit, Authentizität, Integrität und Verantwortung.

 

Das Angebot umfasst Einzel- und Gruppen-Supervision, Vorträge, Workshops (auch In-House) und Seminartage. Gerne erläutere ich Ihnen vorab mein Angebot und stimme mit Ihnen die für Ihre Einrichtung passenden Themen und das Vorgehen ab.

 

Beratung für Schulen und OGS-Einrichtungen

Vieles von dem, wie wir heute noch Schule betreiben, tut Lehrern, Eltern und Schülern nicht gut. Erst wenn wir für unsere Lehrer besser sorgen, wird es den Schülern besser gehen. Mein Ziel ist es, Lehrer in ihrer Arbeit und persönlichen Kraft zu stärken.

 

Laut einer Studie von Prof. Dr. Paul Watzlawick definiert sich die Unterrichtswirksamkeit zu 80 Prozent über die Beziehungsqualität zwischen Lehrer und Schüler.

Ich unterstütze Lehrer, die daran interessiert sind, ihren Kontakt zu Schülern, Eltern und Kollegen zu verbessern und dadurch mehr berufliche und persönliche Wirksamkeit und Zufriedenheit zu erfahren.

 

Ich biete Supervision von Einzelpersonen (Leitungskräfte, Lehrer, OGS-Mitarbeiter) sowie von Teamsitzungen. Auch eine Unterrichtsbegleitung ist möglich.

iStock-510617367_monkeybusinessimages_A.

©istockphoto.com | monkeybusinessimages

 

Außerdem biete ich Workshops mit z.B. folgenden Themen:

  • Dialog mit Eltern (reguläre und problemorientierte Elterngespräche; Gestaltung von Elternabenden etc.)

  • Beziehungsgestaltung (Wie stelle ich Beziehungen her, in denen Lehrer, Eltern und Schüler sich wohlfühlen und gut lernen können?)

  • Fachpersönliche Entwicklung (Ausbau der persönlichen Ressourcen und Kompetenzen innerhalb des beruflichen Umfeldes)

  • Präsenz und Achtsamkeit in der Schule zur Verbesserung von Empathiefähigkeit, Konzentration und Lernen

  • Motivationale Gesprächsführung mit Schülern

 

Gerne können wir vorab in einem kostenfreien Gespräch erörtern, wie das Angebot individuell auf Ihre Institution zugeschnitten werden kann.

© 2020 Daniela Golz | Beethovenstr. 39 | 53773 Hennef | Tel. 02248 / 44 52 94 | kontakt@psychologie-golz.de